Spots

Am Achensee befinden sich zwei ausgewiesene Kite Zonen, in denen das Starten und Landen der Kites erlaubt ist:

Uferstrasse
Kitezone Seespitz

Regeln & Genehmigung für alle Spots

Die Spots am Achensee
Kiteclub Achensee - Spots Kiteclub Achensee - Spots Kiteclub Achensee - Spots

Uferstraße, unser Homespot

Der Wind ist hier sehr konstant und durch die Düsenwirkung meist etwas stärker.

Starterlaubnis
Der Spot an der Uferstrasse wird vom Kiteclub gepachtet und darf nur von Mitgliedern des KCA benützt werden.
2018 gibt es nur mehr Gästetickets. Gästetickets sind für Leute, die den Startplatz an der Uferstraße einmal ausprobieren wollen oder falls Ihr einmal Freunde zum kiten mitbringen wollt. Das Gästeticket kostet 10,- Euro für einen Tag.
Alle Gäste (und Mitglieder) müssen einen Haftungsausschluss unterschreiben.
Es gibt keine Tagestickets für regelmäßig am Achensee kitende Kiter. Falls ihr oben an der Uferstraße kiten wollt, werdet bitte Mitglied des Kiteclub Achensee.
Für Alle gilt: Der Besitz einer Kitelizenz, das Wissen um die Regeln und deren Einhaltung sowie sicheres Höhehalten sind Voraussetzungen für den Erhalt der Starterlaubnis.

Spotregeln
Die Kites sind neben der Straße am Hang so abzulegen, dass mehrere Kites ineinander geschoben werden Können ")))))". Bar & Leinen sind aufgewickelt neben den Kites abzulegen. Es darf jeweils nur ein Kiter starten und landen, der zu Startende hat Wartepflicht gegenüber dem Landenden. Außer beim Starten & Landen gilt in 100 m Ufernähe der Zone absolutes Kiteverbot!

Landen der Kites
Aufgrund einiger Unfälle durch Verwicklungen in den Leinen bitte wir alle, sich an folgende Regeln zu halten: Landen der Kites aus Sicherheitsgründen nicht hinter der Straße, sondern vorne am grünen Teppich. Sofort Leinen aufwickeln und den Kite auf der Wiese ablegen, damit die Landezone wieder frei ist.


Information für Kitesurfer 2018

WOO Leaderboard Uferstraße / Streetlaunch

Kiteclub Achensee - Spots Kiteclub Achensee - Spots

Kitezone Seespitz

Starten, Landen & Fliegen von Kites mindestens 50 Meter vom Ufer entfernt. Sicherheitsabstand zu anderen Kitern: 50 Meter.

Bei ablandigem Wind (Südwind, Föhn): Starten, Landen & Fliegen von Kites verboten! Vorsicht Wassertiefe unter einem Meter und es sind ein paar große Äste unter Wasser!


Information für Kitesurfer 2018

Kiteclub Achensee - Spots Kiteclub Achensee - Spots

RIP: Strandbad Buchau

Ab der Saison 2018 ist es verboten, im Strandbad Buchau zu starten.
Ebenso ist das Fliegen der Kites im Bereich des Strandbades ausnahmslos verboten!


Information für Kitesurfer 2018

Regeln & Genehmigung

Wimpel
Für eine Kitesurf-Genehmigung am Achensee muss unter Vorlage eines entsprechenden Schulungsnachweises (es gelten alle Surfscheine, Segelscheine, Bootsscheine, oder ein unterzeichneter Schulungsnachweis einer qualifizierter Wassersportschulen) einen registrierten Wimpel erworben werden:

Genehmigungsstelle bzw. Verkaufsstelle
Achensee-Schifffahrt Büro Pertisau
1.Mai bis 30.September, täglich von 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Preis für den Wimpel (Stand 2018)Eur 40 Euro im Jahr
Der Wimpel ist rechts am Kite gut sichtbar zu befestigen.

Sporthaftpflichtversicherung
Weiters sollte jeder Kitesurfer bei der Ausübung des Sportes eine geltende Versicherung vorweisen können (Sach-Personenschaden).

Sonderregelungen für die Anlegestellen und Schiffe der Achensee Schifffahrt!
200 m rund um eine Anlegestellen und 200 m rund um Schiffe ist das Kiten verboten!
Diese Regelungen helfen unseren Sport für alle sicherer zu machen und sind ausnahmslos einzuhalten!

Gut zu wissen
Am See gelten die internationalen Fluss- und Seeregelungen.
Kitesurfer sind in Österreich als Schwimmkörper eingestuft :-)

Kiteclub Achensee - Spots - Crash
Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Bearbeitung Deiner Anfrage verarbeitet. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bankverbindung

Kite-Verein Achensee
Sparkasse Schwaz
IBAN: AT752051000400402731
BIC: SPSCAT22XXX